„Aufstand der Zinnfiguren“ …

… heißt die Sonderausstellung im Kulturhistorischen Museeum in Mühlhausen, die Geschichten aus dem Bauernkrieg erählt. Auch das Museum St. Marien mit seiner Müntzergedenkstätte lohnt sich, zu besuchen.
In welche Etappe der Kultur- und Stadtgeschichte Mühlhausens man auch Einblick nimmt, immer hat St. Marien – Hauptkirche der Oberstadt und nach dem Erfurter Dom die zweitgrößte Hallenkirche Thüringens – eine wesentliche Rolle gespielt. Hier wurden im Mittelalter die kaiserlichen Rechtsentscheidungen verkündet, hier war die bevorzugte Begräbnisstätte der angesehensten Persönlichkeiten der Stadt, hier predigte der radikale Reformator Thomas Müntzer, hier wurde Fürstentag gehalten, hier erklang zum ersten Mal die Ratswahlkantate des jungen Johann Sebastian Bach.

Comments are closed.